Jahrbuch St. Peter-Ording 2021

Aktuelle Artikel über Geschehnisse in St. Peter-Ording

und Artikel aus den vorangegangenen Jahren.

Wissenswertes über Geschichte, Kunst und Kultur unseres Ortes.

               Bilder und Texte dürfen Sie gerne unter Angabe des Copyrights "JB-SPO"

für private Zwecke verwenden. Wir arbeiten ehrenamtlich. 

 

Ihr Georg Panskus und Ihr Hans Jörg Rickert

Georg Panskus
Hans Jörg Rickert
In Deutschland gelten zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus strikte Maßnahmen. – Quelle: https://www.shz.de/27159927 ©2020
In Deutschland gelten zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus strikte Maßnahmen. – Quelle: https://www.shz.de/27159927 ©2020

 

In ganz Deutschland gelten zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus strikte Maßnahmen.

 

Hier zu Informationen der Landesregierung

 

Robert Koch Institut

 

Hier zu Informationen des Kreises Nordfriesland

Das Robert Koch-Institut (RKI) schätzt die Gefährdung durch das Coronavirus für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland nun als "hoch" ein. Das sagt RKI-Präsident Lothar Wieler in Berlin. Als Gründe nennt Wieler steigende Fallzahlen sowie Alarmsignale aus öffentlichen Gesundheitsdiensten und von Kliniken. – Quelle: https://www.shz.de/27159927 ©2020

Und hier unsere normalen Meldungen aus unserer Region -

Wenn Sie jetzt Zeit haben, klicken Sie sich doch mal durch die Monate und Jahre durch. Sicher werden Sie etwas Interessantes finden - viel Freude dabei!

Bürgermeister a.D. Rainer Balsmeier nun „ordentlich“ verabschiedet

 

„Wir ziehen den Hut – machen Sie es gut“, war immer wieder Tenor

 

24 ½ Jahre war Rainer Balsmeier Bürgermeister der Gemeinde St. Peter-Ording. Zur Ausübung dieses umfangreichen Amtes kamen zusätzlich eine ganze Reihe weiterer nicht weniger herausfordernder Tätigkeiten wie z.B. neun Jahre Direktor des Eigenbetriebes Tourismus-Zentrale der Gemeinde vom 1. Mai 2009 bis zum 31. Dezember 2017 und zwölf Jahre Vorsteher des Schulverbandes Eiderstedt von ebenfalls 2009 bis zum Ende seiner Amtszeit. Seine Stimme hatte Gewicht, egal wo, an welchem Ort und bei oder zu welchem Anlass. Das hatte er sich erarbeitet und mehr als nur redlich verdient. So hieß es dann seitens der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der TZ im Abschiedsvideo „Wir ziehen den Hut – machen Sie es gut“ bzw. seitens des Landrates Florian Lorenzen „Chapeau, was Sie hier für die Gemeinde St. Peter-Ording gemacht haben und dabei auch für die Kritik von Ihrer Seite. Das ist Aufgabe eines Bürgermeisters.“

 

Sigrid Widderich hatte die zahlreiche Gästeschar zur „Verabschiedung 3.0“ begrüßt. Sie ist die Assistentin des Bürgermeisters und war damit auch die von Rainer Balsmeier. Sie und Vanessa Greve als Leiterin der Veranstaltungen der TZ hatten die Fäden in der Hand. Wegen Corona hatte der angedachte Termin 30. April auf den 17. September verschoben werden müssen. So hatte es vorher schon die Verabschiedungen 2.0 und 1.0 in kleinem Rahmen gegeben

 

Lesen Sie weiter ...

 

Foto: Oliver FRanke

TZ - Presseinformation / Veranstaltungshinweis       

 

Erleben, aufklären & aufräumen

Themenwoche „SPO aktiv - Nachhaltig gut“ vom 20. bis 25. September in St. Peter-Ording

 

Vom 20. bis 25. September 2021 dreht sich in St. Peter-Ording alles um Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit der Schutzstation Wattenmeer e.V. und der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer startet die Tourimus-Zentrale eine Nachhaltigkeitswoche mit dem Themenschwerpunkt „Plastik im Meer“. Es werden viele informative und spannende Vorträge, Workshops und Naturführungen mit dem Fokus auf „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) für Kinder und Erwachsene geben.

 

  • Fünfzehn verschiedene Veranstaltungen mit Aufklärungscharakter werden in der Nachhaltigkeitswoche stattfinden.
  • Die Eröffnungsveranstaltung wird am Montag, den 20.09.2021 um 17.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus im Ortsteil Dorf starten.
  • David Pfender vom NABU referiert über das Thema „Müll im Meer“ - was sagt uns der Müll an den Nord- und Ostseestränden und was müssen wir gegen die Vermüllung tun?
  • Weiterhin berichten am 22.09. Dr. Bianca Unger vom Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) über heimische Meeressäugetiere und ihren Konflikt mit Meeresmüll und Horst Hühn von Greenpeace aus Hamburg gibt in seinem Vortrag Tipps und Anregungen, wie jeder den Plastikverbrauch einschränken kann.

 

Meeresschutz ist kinderleicht

Die Kinderbuchautorin und Meeresschützerin Sabine Frank wird mit zwei interaktiven Lesungen und dem kleinen Seehund Charlie auf spielerische Art und Weise Kindern in einer Kreativrunde den Meeresschutz näher bringen. 

 

Einatmen und Ausatmen

An zwei Tagen wird im Kino Nordlicht der preisgekrönte Dokumentarfilm „Der Atem des Meeres“ von Pieter-Rim de Kroon gezeigt. Der Niederländer zeigt in seinem Film faszinierende Naturbilder von Quallen, Krabben und Seehunden, mit Geschichten aus dem Alltag der Menschen und das in dem Panorama einer einzigartigen Region mitten in Europa, dem UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

 

Strandreinigungsaktion

Zum Abschluss der Nachhaltigkeitswoche findet am Samstag, den 25.09. die Strandreinigungsaktion „SPO klart auf!“ statt. Sich gemeinsam für einen sauberen Strand stark zu machen, ist das Motto von „SPO klart auf!“ Neben dem „Aufklaren“ des kilometerlangen Strandes, steht auch das „Aufklären“ im Fokus der Aktion. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am DÜNEN-HUS. Die Strandreinigungsaktion in St. Peter-Ording, zu der Gäste und Einheimische gleichermaßen eingeladen sind, findet zweimal jährlich statt.

 

Zur selben Zeit finden die Deutschen Aktionstage für Nachhaltigkeit und die europäische Nachhaltigkeitswoche statt.

 

Weitere Details und das komlette Programm zur Nachhaltigkeitswoche, sind in einem Aktionsflyer in den Tourist-Infos der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording oder hier zum Download zu finden. Programmänderungen sind vorbehalten

8. Ausstellung der Kunstsammlung der Gemeinde: „Natürlich Frauen“

Mehr als sehenswert, was Galerie Tobien und Kunstsammlung SPO zeigen

Die Kunstsammlung der Gemeinde St. Peter-Ording hat nun endlich auch Werke der Künstlerin Frauke Petersen erworben und in ihre Sammlung aufgenommen. Sie malt nicht.- Sie gestaltet verschiedenartige Materialien zu Kunst um. Dabei fügt sie die Stoffe unter Anwendung von ihr entwickelter besonderer Techniken mit Fotografien zusammen. Vor allem Sand gehört für sie dazu. Grenzen verschwinden scheinbar, um unter anderen Lichteinfallswinkeln wieder neu zu entstehen. Das aber bedarf Frauke Petersens ureigener Kenntnis von den Eigenschaften des Materials wie auch denen des Lichtes.

Wer nun an der Wittendüner Allee die Galerie Tobien und damit verbunden das Kunsthaus mit der Kunstsammlung der Gemeinde St. Peter-Ording betritt, begegnet unverzüglich und unmittelbar der Künstlerin Frauke Petersen. Ihre Werke ziehen den Blick auf sich. Da ist faszinierende Tiefe, da ist Farbe, und da wirkt Licht. Gleich links auf der anderen Seite Bilder von Anja Tschepets und weiter hinten in der Ecke Werke von Ulrike Michel.

 

Beim Zugehen auf die offene Tür zum zweiten Raum, dem eigentlichen Raum der Kunstsammlung der Gemeinde, rechterhand Bilder von Ursula Schultz-Spenner. Dann aber erst einmal nur Bilder von Frauke Petersen und geradeaus drei Aquarelle von Karin Dreyer. Von ihr wie auch von Gisela Schmidt hat die Gemeinde St. Peter-Ording durch Eckhard Kloth erst vor kurzem Bilder erworben.

Lesen Sie weiter ...

20.08.2021 Foto: Mirja Panskus

Konfirmationen bei der Kirche St. Peter am 14. und 15. August 2021

 

Die kirchlichen Handlungen fanden beide Male auf der Wiese statt

 

Der Ablauf der Konfirmationsgottesdienste am 14. und 15. August 2021 unterschied sich eigentlich kaum von den beiden am 19. und 20. Juni. Pastor Michael Goltz hielt vom Wortlaut her fast die gleiche Predigt. Seine Frau Pastorin Sylvia Goltz unterstützte ihn bei den Handlungen. Vom Kirchengemeinderat begrüßten Gaby Bombis und Jörg Honecker die Konfirmierten in ihrer Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Peter-Ording und Tating.

Der Außenstehende erlebte zum zweiten Mal lebendige christliche Kirche und erneut sehr sympathische Jugendliche. Michael Goltz würdigte das auch dieses Mal anerkennend in der großen Runde der jeweiligen Gäste. Für ihn und seine Frau sei es mit den zu Konfirmierenden ein besonderes Jahr gewesen, denn der Konfirmandenunterricht musste aufgrund der auch für die Kirche geltenden Hygieneregeln durch Viedeo-Unterricht gestaltet werden. Das habe zu neuartigen Erlebnissen geführt. 

Lesen Sie weiter ...

Samstag, 7.8.2021 Am Ordinger Strand

Text und Bilder: TZ-SPO

SPO HILFT!

Spendenaktion für die Flutopfer aus Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

In den Medien wurde in den letzten drei Wochen viel über die Flutkatastrophe vom 14. Juli 2021 berichtet, die besonders den Westen Deutschlands extrem getroffen hat. Auch die ehemalige Heimat des Bürgermeisters von St. Peter-Ording Jürgen Ritter, Bad Neuenahr-Ahrweiler, gehört zu den durch die Flut schwer getroffenen Gebieten. Mit mehr als 750 Verletzten und über 130 Toten, ist das Ausmaß der Katastrophe im Kreis Ahrweiler schier unbegreiflich. Hunderte Menschen stehen vor den Trümmern, die einmal ihr Zuhause waren.

 

Die Gemeinde St. Peter-Ording möchte gemeinsam mit Partnern vor Ort tätig werden, um die Menschen in Bad Neuenahr-Ahrweiler in diesen schweren Zeiten zu unterstützen. Bürgermeister Jürgen Ritter ist mit Ansprechpartnern der dortigen Stadtverwaltung und der örtlichen Tourismusorganisation im direkten Austausch, um herauszufinden, wie möglichst gezielt und unkompliziert geholfen werden kann.

 

Die Gemeinde St. Peter-Ording hat ein Spendenkonto eingerichtet, um die Menschen, die durch die Katastrophe alles verloren haben, finanziell zu unterstützen. „Lassen Sie uns gemeinsam allen Opfern der Flutkatastrophe zeigen, dass sie in dieser schwierigen Zeit nicht allein gelassen werden, sondern auf unsere Unterstützung zählen können“, appelliert Bürgermeister Jürgen Ritter.

 

Derzeit versuchen sich die Verantwortlichen vor Ort weiter einen Überblick zu verschaffen, wo die Not am größten ist, damit die Spenden aus St. Peter-Ording zielgerichtet dort ankommen, wo sie am dringendsten benötigt werden. Insbesondere sollen mit der Aktion „SPO HILFT!“ stark betroffene Familien sowie die Wiederherstellung der örtlichen Infrastruktur unterstützt werden. 

 

 

Das Spendenkonto ist ab sofort geöffnet und der Bürgermeister Jürgen Ritter wird persönlich dafür Sorge tragen, dass jeder gespendete Euro im betroffenen Gebiet ankommt. 

 

 

Die Bankverbindungen der Spendenkonten lauten

VR Bank Westküste eG, IBAN DE24 2176 2550 0013 1001 54 oder bei der

Nord-Ostsee Sparkasse, IBAN DE50 2175 0000 0165 9808 71

mit der Angabe des Verwendungszweckes: Spende plus Name und Anschrift. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.st-peter-ording.de/spo-hilft

Wir unterstützen diese direkte Initiative und werden weiter darüber berichten!  Bitte machen auch Sie mit!

Heute, Freitag, 30. Juli, Brandungsbaden bei auflaufendem Wasser

Ording Nord – ein außergewöhnlicher Strandbereich

Hier geben sich Kiter, Hundebesitzer und Strandurlauber ein Stelldichein

Vor fünf Jahren waren Hunde am Strand ein heißes Thema. Vor allem das Leinengebot wurde nicht beachtet. Es gilt jedoch allgemein für den Spaziergang mit Hund, besonders in der freien Natur, also auch an den Deichen und am Strand.- In St. Peter-Ording wurde und wird an den Strandabschnitten und den Zugängen zu ihnen deutlich auf die Einhaltung der Leinenpflicht aufmerksam gemacht. Dennoch gab es viele Ignoranten; manche gibt es leider immer noch.

Die TZ St. Peter-Ording entschied sich 2015, diesem Problem mit zwei Hundeauslaufgebieten am Strand im Bad und in Ording Nord sowie einem innerörtlich beim alten Klärwerk in Westmarken zu begegnen. Die Erprobung wurde ab 2019 in eine genehmigte Möglichkeit für die beiden gekennzeichneten Gebiete am Strand umgewandelt. Das ist jetzt sogar Bestandteil der Strandnutzung im Vertrag zwischen dem Land Schleswig-Holstein und der Gemeinde St. Peter Ording. Die Genehmigung für die Hundeauslaufgebiete aber könnte auch ausgesetzt bzw. aufgehoben werden.

Lesen Sie weiter ...

Hindernisparcours für die Bauausschuss-Sitzung 38 in St. Peter-Ording

 

Satzungsbeschlüsse für die B-Pläne Nr.1 und Nr.36 in St. Peter-Bad standen an

 

Für die Mitglieder des Bauausschusses St. Peter-Ording war die Messlatte hoch. Die Satzungsbeschlüsse der B-Pläne Nr. 1 und Nr. 36 sollten für die Sitzung der Gemeindevertretung am kommenden Montag so vorbereitet werden, dass für sie das „Go“ gegeben werden kann.

 

Das war auch berechtigter Wunsch der Anlieger, die endlich ihre Planungen hinsichtlich eines zeitgemäßen Erscheinungsbildes ihrer Liegenschaften verwirklichen wollen. Das wussten Verwaltung und Gemeindepolitiker. Aber es gab eben bis zuletzt immer wieder neue Hürden. Diese waren u.a. auch verursacht worden durch Eigeninteressen des einen oder anderen Immobilienbesitzers. Besondere aber scheiterten schließlich am mehrheitlich ablehnenden Votum des Ausschusses.

 

Es handelt sich bei den beiden B-Plänen um das landseitig der Straße „Im Bad“ ab einschließlich Cafe und Restaurant „Meeresbrise“ bis hin zum „Alten Badweg“ gelegene Areal. Die Straße „Kieferneck“ teilt die beiden Baugebiete. Hinter ihnen schließt sich ein ausgedehnter Dünenwald an. Seeseitig wird der Landstreifen vor der Promenade – sie reicht von der Buhne bis zur DRK Reha-Klinik Goldene Schlüssel - durch den Regionaldeich geschützt. Für beide B-Pläne war aus baurechtlichen Fragen, z.B. Brandschutz, eine Neuaufstellung erforderlich geworden. Daran arbeitete man seit Jahren. Als neue Probleme kamen dann zusätzlich erst der Waldabstand und danach noch der Hochwasserschutz hinzu.

Lesen Sie weiter ,,,

„Salt & Silver“ HH sind neue Pächter des Pfahlbaurestaurants in Böhl

Für „Die Seekiste“ am Böhler Strand beginnt eine neue Zeitrechnung

Die Nachricht ist nicht mehr ganz neu, aber sie ist eine besondere Meldung wert: „Salt & Silver“ aus Hamburg, das sind Johannes „Jo“ Riffelmacher und Thomas „Cozy“ Kosikowski gemeinsam mit Tobias Beck, Florian Kleinschmidt, Küchenchef Simon Lindow und Barchef Özgür Gezer, werden das beliebte Pfahlbaurestaurant mit neuem Konzept und Namen ab 1. Januar 2022 übernehmen. Für Maike und Dirk Haupt endet damit im Oktober eine „Ära“ ihres Lebens: 15 Jahre haben sie jeden Sommer zwischen Land und Meer Gäste bewirtet und verwöhnt und sich selbst dabei einer ganz besonderen Herausforderung gestellt. Damals war es ein fast gleitender Übergang, denn sie übernahmen „Die Seekiste“ von Ute und Ludwig Hansen. Die Eltern von Maike Haupt hatten das Pfahlbaurestaurant in Böhl in den 29 Jahren ihrer Leitung bereits zu einem besonderen Ziel gemacht.

Nun aber beginnt am Böhler Strand eine neue Zeitrechnung:

„Sechs echte Jungs“ im Alter von über Dreißig, aber noch nicht Vierzig, „übernehmen“. 

Lesen Sie weiter ...

In Deutschland gelten zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus strikte Maßnahmen – Quelle: https://www.shz.de/27159927 ©2020
In Deutschland gelten zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus strikte Maßnahmen – Quelle: https://www.shz.de/27159927 ©2020

..

Bitte beachten Sie die Terminänderungen, die durch den Coronavirus verursacht sind.

Geöffnet zu den Zeiten der

Galerie Tobien GmbH
Wittendüner Geest 30

Öffnungszeiten:
Mi– So 14.00 – 18 Uhr

 

 

Westküstenpark & Robbarium

Wohldweg 6

04863 3044 und 

www,westkuestenpark.de

 

https://tierpark-westkuestenpark.de/infos-preise-oeffnung/infos/

 

Die Top-Veranstaltungen 2021 in St. Peter-Ording

Wegen der coronabedingten Einschränkungen sind Änderungen möglich.

 

Details und Informationen zum Urlaub in St. Peter-Ording sowie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen sind unter www.st-peter-ording.de zu finden.

 

Zum Datenschutz ... siehe  unter   KONTAKT

Zugriff auf diese erste Seite seit Mai 2015: 300 000 Besucher und ab Mai 2020

Zugriffe von Besuchern auf alle Seiten 10 000 und mehr pro Monat